Turbine zur Vogelabwehr: Tipps zur Installation

Bei der Vogelabwehr Turbine handelt es sich um eine visuelle Vergämungsmethode. Folgende Faktoren haben einen starken Einfluss auf den Wirkungsgrad der Turbine: z.B.  Installationsort, Größe des Geländes, Aufenthaltsort der Vögel, Sichtbarkeit der Turbine
Bei der Installation der Turbine sollten folgende Punkte beachtet werden um einen weiteren Vogelbefall nach dem aufstellen zu vermeiden.  

1. Ist die Turbine gut sichtbar installiert?
Die Vogelabwehr Turbine sollte so installiert sein, daß sie auf große Entfernung vom Vogel gesehen werden kann und den Ruheplatz gar nicht erst ansteuert.
Die Turbine sollte zum Beispiel nicht in einem Gebüsch oder unter dichtbewachsenen Bäumen aufgestellt werden. 

2. 
Bekommt die Turbine Sonnenlicht bzw. Tageslicht ab?
Um eine Reflektion der Hologrammfolien auf den Paneelen der Turbine zu erreichen ist Sonnenlicht bzw. Tageslicht notwendig.
Ohne Lichtquelle können keine Lichtblitze auf den Hologrammflächen verursacht werden, die für den Vogel eine Gefahr bedeuten. 

3. Kann die Turbine frei drehen?
Die Turbine muß sich frei drehen können und nicht durch Astwerk, Zaun oder Mauer o.ä. von der Drehbewegung abgehalten werden.
Durch das drehen der Turbine wird wechselseitig die Hologrammfolie mit Lichtblitzen und die Habichtaugen mit dem Schnabel sichtbar.
Die Drehbewegung der Turbine verursacht Angst und die Vögel ergreifen die Flucht. 

5. Wird die Turbine vom Wind angetrieben? 
Die Vogelabwehr Turbine sollte so stehen, daß sie durch den Wind angetrieben wird. Das Aufstellen in windgeschützten Ecken verringert den Wirkungsgrad.

6.
Befindet sich eine Futterquelle in der Nähe?
Futterquellen müssen umgehend entfernt werden, es ist schwierig bis unmöglich die Tiere von einer Futterqelle fern zu halten.
Oftmals befinden sich auf Beetflächen, die mit Mulch bedeckt sind, viele Käfer und Würmer die dort bevorzugt von Amseln gesucht werden. Aufgrund der hier vorhandenen Futterquelle ist es hierbei ebenfalls schwierig bis unmöglich die Vögel fern zu halten.

7. Ist Vogelmiere (Wildkraut) als Bewuchs vorhanden?
Vogelmiere ist für Tauben ein absoluter Gaumenschmaus. Sollen Tauben aus einem Kübel, Topf oder Beet fern gehalten werden in dem Vogelmiere wächst, muß dieses vorher entfernt werden.

8. Wann sollte die Turbine installiert werden?
Die Turbine sollte möglichst installiert werden bevor ein Vogelbefall vorhanden ist. Wird die Installation zu spät durchgeführt und die Vögel haben die Futterquelle entdeckt, ist es schwierig die Vögel fern zu halten. 


9. Wird der Ort schon über einen längeren Zeitraum von den Vögeln genutzt ?  
Wenn die Vögel den Ruheplatz schon über eine längeren Zeitraum nutzen, lassen sie sich ungerne von diesem Platz fern halten. Hier ist das Ziel, es den Vögeln so ungemütlich wir möglich zu machen. Die Turbine sollte so nah wie möglich am Ruheplatz installiert werden.

10. Der angegbene Wirkungskreis von 80 - 100 m wird nicht erreicht?
Bei allen unseren Vogelabwehr Systemen geben wir einen Wirkungskreis an.  Dieser Wirkungskreis wird aus Erfahrungswerten ermittelt wenn die Systeme sich auf einem freien Feld befinden. Systeme die in Wohngebieten, Gärten, Kleingartenanlagen oder Obstplantagen installiert werden, können diesen Wirkungskreis nicht erreichen: Die Systeme funktionieren auf Sichtkontakt - alle Objekte die sich zwischen dem Vogel und System befinden werden den Wirkungskreis verringern.


10. Haben sich die Vögel an die Turbine gewöhnt ?
Wenn die Turbine über einen längeren Zeitraum am gleichen Ort installiert ist, kann ein Gewöhnungseffekt bei den Vögeln eintreten.Um dem vorzubeugen, sollte die Turbine nach einem  Zeitraum von ca. 14 Tagen an einem andereren Ort aufgestellt werden.


Wir bitten zu beachten daß jede Art der Vogelabwehr zusätzlich abhängig von Vogelart, Region, Stadtnähe, Gewöhnung an Menschen und anderen Faktoren sein kann und hierfür keine Wirkungsgarantie ausgesprochen werden kann.

 

Passende Artikel

 
VOGELSCHEUCHE.DE
Latumer Bruchweg 101
40668 Meerbusch-Lank

Deutschland
Telefon: 0049-2150-758275-90
Bürozeiten: Mo-Fr 9 bis 17 Uhr
Fax: 0049-2150-758275-99
Email: info@vogelscheuche.de
Internet: www.vogelscheuche.de
Ust-IdNr.: DE 169684684
St.-Nr.: 117/5053/2443
Inhaber: Patrick Christopher